Veranstaltungen / Februar 2020
Di. 11. Feb. 2020
18 Uhr

Engagement und Empowerment.
ISOTYPE für Museums- und Ausstellungsarbeit

Hadwig Kraeutler, Museologin (freischaffende Ausstellungskuratorin, Exilforscherin, Kunstvermittlerin), untersucht in ihrem Vortrag Wechselbeziehungen zwischen Otto Neuraths Ausstellungs- und Museumsarbeit im Roten Wien und ISOTYPE. Drei ISOTYPE-Projekte werden analysiert und historische Strukturen und Arbeitsformen (Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum im Roten Wien, nach 1934 im internationalen Kontext) mit Aspekten im heutigen (kultur- und museumspolitischen) Geschehen verglichen. Als entscheidend wird dabei das Anliegen von ISOTYPE gewertet, engagierende und wirkungsvolle Lern- und Kommunikations-Situationen zu entwickeln.

Eintritt, Erfrischungen und Brötchen frei!

Di. 18. Feb. 2020
18 Uhr

Buchpräsentation „Auf der Suche nach Babaji“

Siegfried Nasko, Historiker und ehemaliger Politiker, präsentiert sein neues Buch.
Der Titel des Buches steht für unser aller Suche nach einem Ziel, einem Gipfel, nach Erfolg, Glück und Lebenssinn. Der „Roman“, den einer gelebt hat, ist noch immer eine größere schöpferische Leistung als der, den jemand geschrieben hat. Naskos Generation durchlebte noch die letzten zwei Weltkriegsjahre, eine Kindheit und Schulzeit unter fremder Besatzung und zur Berufswahl zwang die soziale Not. Doch dann wuchsen dem Autor plötzlich Flügel, die ihn verspätet zur Matura und an die Universität führten. Wie jedes Kind und jeder Jugendliche gab es schlaflose Nächte und manche Angst, deren Überstehen hier eine Art Wegweiser für Leser in ähnlicher Lage sein kann. Auch Beamte können energisch sein. Um zu schreiben und zu forschen, mussten meist die langen Nächte herhalten. Und um die Welt ringsum wenigstens hier und jetzt zu verbessern, engagierte sich der Autor auch als Politiker in Stadt und Land. „Mit uns zieht die neue Zeit“ gab den Vätern und Ahnen Schwung zum Tun. Unsere neue Zeit brachte die vierte industrielle Revolution, Digitalisierung und Globalisierung. Die allseits bejahte Ära des Neo-Liberalismus spaltet die Menschheit noch fühlbarer in die verarmten Massen und in die weltweit herrschenden minderen Milliardäre. Wer nichts leistet, soll auch nicht „schmarotzen“ tönt es von extrem rechts, während die zunehmend sprachlose Linke weltweit vergeblich nach Wegen des Teilens sucht. Lösungen können nur europaweit und supranational zielführend sein. Die wahren Schätze der Welt tragen wir alle in uns, wenngleich wir oft lebenslang reisen, um zu erkennen. Die Suche nach „Babaji“ führt letztlich nicht weiter als hin zu unserem eigenen Spiegelbild, das die gesamte materielle und geistige Welt reflektiert. 

Eintritt, Erfrischungen und Brötchen frei!

Veranstaltungen / März 2020
Di. 17. März 2020
18 Uhr

Die Zukunft ist weiblich

Silvia Jankovic, Betriebswirtin und Absolventin für „Public Management“, beleuchtet fördernde bzw. hemmende Faktoren für die Etablierung von weiblichen Vorgesetzen in österreichischen Wirtschaftsunternehmen. In ihrer Forschungsarbeit hinterfragt sie ob Quoten, Förderprogramme, neue Arbeitszeitmodelle und unkonventionelle Karrierewege der Schlüssel zur Chancengleichheit in der Führungsetage sein können und welche Vorteile sich für Wirtschaft und Gesellschaft daraus ableiten lassen.

Eintritt, Erfrischungen und Brötchen frei!

Mi. 18. März 2020
19 Uhr

Literarischer Salon mit Wolfgang Harranth

Jeder Gast bringt einen kurzen, literarischen Text mit.
Durch das Los wird bestimmt, wer vorträgt.

Eintritt, Erfrischungen und Brötchen frei!

Di. 24. März 2020
18 Uhr

Hombrecitos vienés

Salvador Pérez war Betreuer und Lehrer in sozial integrative Wissensvermittlung, Kunst- und Multimediaprogrammen in Regionen, in denen sich mehrere Ureinwohner Kulturen Mexikos überlappen. Derzeit forscht er am Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien und beschäftigt sich ausgehen von Otto Neurath mit visueller Kommunikation.
Auf der Suche nach einer neuen Pädagogik und unterstützt von der Politik seiner Zeit versuchte Otto Neurath mit grafischen Elementen, die Frage zu beantworten: Was lernen wir aus dem, was wir sehen? Aus den Arbeiten des Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum ging ein visuelles Kommunikationssystem hervor, das alle bisherigen Formen der Kommunikation erweiterte.
Während seines Vortrags wird er das Potenzial von ISOTYPE andeuten und die Ergebnisse diskutieren, die sich aus der Praxis der visuellen Kommunikation mit Ureinwohnern von Bolivien und Mexico ergeben haben.

Eintritt, Erfrischungen und Brötchen frei!

Di. 31. März 2020
18 Uhr

Militärhistorische Reise 2018 nach Polen

Heinz Gerger, Oberst und Vizepräsident der Offiziersgesellschaft NÖ, berichtet über seine Reise über Brünn nach Warschau, in die Masurische Seenplatte zur „Wolfsschanze“, durch den Oberlandkanal nach Danzig, zur Marienburg, auf die Westerplatte nach Breslau und Nachod, zurück über Zelena Hora und die „Filmkulisse“ Telc. 

Eintritt, Erfrischungen und Brötchen frei!

Veranstaltungen / April 2020
Di. 21. Apr. 2020
18 Uhr

Wie können sozial-ökologische Steuern das Klima schützen?

Was soll wie besteuert werden? Welche soziale Rücksichten muss es geben?
Soll sie schrittweise eingeführt werden? Welche Steueränderung wäre besonders dringlich? Welche derartige Steuern gibt es bereits in Europa? Welche Steuerarten könnten ersetzt werden? Welche Investitionen sollen damit finanziert werden? Soll sie das gesamte Steueraufkommen nicht erhöhen? Welche europäische Abstimmung sollte es geben? Kann die Lenkungswirkung für den Klimaschutz bewertet werden?

Einleitungsreferate und Diskussion:
Michael Torner, attac.at
Anton Rainer, Steuerexperte
Oliver Picek, Momentum

Angefragt:
Margit Schratzenstaller (wifo), Bruno Rossmann (ehemaliger Abgeordneter), Gerhard Kohlmaier (steurini), Franz Schellhorn (Agenda Austria);

Moderation: Senioren*innen-Attac 

Eintritt, Erfrischungen und Brötchen frei!

Veranstaltungen / Mai 2020
Di. 05. Mai 2020
18 Uhr

Digitalisierung & Innovation Management in der öffentlichen Verwaltung

Matthias Lichtenthaler, Head of Digital Government & Innovation der Bundesrechenzentrum GmbH, informiert über die Entwicklungsfortschritte bei digitalisierten bürgerzentrierten Services im Frontend und über die Prozessoptimierung im Backend. Des weiteren erörtert er Fragen zur strukturellen und rechtlichen Anwendbarkeit von künstlicher Intelligenz und der Blockchain-Technologie in der öffentlichen Verwaltung und der staatsnahen Privatwirtschaft.
Konrad Gill, Obmann vom VRlab.at – Verein zur Förderung von Virtual Reality und Edutainment, gibt Einblicke in die Realisierung von VR-Projekten und deren Nutzen.
Virtual Reality Stationen stehen zum Testen zur Verfügung.  

Eintritt, Erfrischungen und Brötchen frei!

Mi. 20. Mai 2020
19 Uhr

Literarischer Salon mit Wolfgang Harranth

Jeder Gast bringt einen kurzen, literarischen Text mit.
Durch das Los wird bestimmt, wer vorträgt. 

Eintritt, Erfrischungen und Brötchen frei!

Di. 26. Mai 2020
18 Uhr

ISOTYPE – vom Design zum Verstehen

Günther Schreder, Nicole Hynek und Eva Mayr, Donau-Universität Krems – Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement:
Otto Neurath entwickelte vor gut 100 Jahren ISOTYPE als Methode zur visuellen Kommunikation gesellschaftspolitisch relevanter Statistiken. Ausgehend von seiner ursprünglichen Methode widmen wir uns in diesem Vortrag zunächst der Frage, welche Rolle ISOTYPE für das heutige Informationsdesign spielt. Im Informationszeitalter müssen wir aber auch die Frage aufwerfen, ob ISOTYPE-Visualisierung das Verständnis der zugrundeliegenden Daten erleichtern können. Wir stellen ausgewählte Ergebnisse aus dem angewandten Forschungsprojekt „DJ Isotype: Isotype goes Data Journalism“ vor, das von der Donau Universität Krems gemeinsam mit der Wiener Zeitung durchgeführt wurde.

Eintritt, Erfrischungen und Brötchen frei!

Veranstaltungen / Juni 2020
Di. 09. Juni 2020
18 Uhr

FAIRTRADE Österreich

Fairer Handel ist heute eine wichtige Säule der Nachhaltigkeit. Österreichweit gibt es mittlerweile mehr als 2.000 verschiedene Produkte mit dem bekannten Siegel zu kaufen.
Hartwig Kirner, FAIRTRADE-Österreich-Geschäftsführer, erklärt die Grundlagen des fairen Handels und was die Strategie für das eben angebrochene neue Jahrzehnt ist. 

Di. 16. Juni 2020
18 Uhr

Bierverkostung – Quer durch die Bierwelt

Biersommeliere der „Kampagne für Gutes Bier“ präsentieren unterschiedliche Bierstile aus verschiedenen Ländern.
Verkostungsbeitrag: 10 €
Anmeldung erforderlich: gerhard.halusa@oegwm.ac.at

Di. 30. Juni 2020
18 Uhr

Zwischenbilanz „Geschichte und Gegenwart von ISOTYPE“

Gernot Waldner, Kurator der Ausstellung, gibt ein Resümee über die Ausstellung und steht für Fragen zur Verfügung.

Eintritt, Erfrischungen und Brötchen frei!